Impotenz


Impotenz
Ịm|po|tenz , die; -, -en

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Impotenz — (lat. Unfähigkeit – als Gegensatz zur Potenz „Kraft“, „Vermögen zu etwas“, insbesondere „Manneskraft“) bezeichnet im allgemeinen deutschen Sprachgebrauch die Unfähigkeit von Männern, eine Erektion zu bekommen und zu halten. Unter Frigidität (von… …   Deutsch Wikipedia

  • Impotenz — (lat. Impotentia), 1) Unvermögen; insbesondere 2) als männliches Unvermögen (I. virilis), Zeugungsunvermögen, absolut wie bei völliger Geschlechtsunreife, vor dem Eintritt der Mannbarkeit u. in sehr hohem Alter, wo kein Same abgesondert wird, bei …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Impotenz — (lat., männliches Unvermögen, Mannesschwäche, Impotentia coëundi), die Unmöglichkeit, den Beischlaf in normaler Weise, bez. überhaupt auszuführen. Diese I. ist nicht zu verwechseln mit der impotentia generandi, dem Verlust des Zeugungsvermögens… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Impotenz — Unvermögen; Unfähigkeit * * * Ịm|po|tenz 〈f. 20; unz.〉 1. Ggs Potenz 1.1 Unfähigkeit (des Mannes) zum Geschlechtsverkehr: Impotentia coeundi 1.2 Unfruchtbarkeit (des Mannes), Zeugungsunfähigkeit: Impotentia generandi 2. 〈fig.〉 Unvermögen,… …   Universal-Lexikon

  • Impotenz — 1. Erektionsschwäche, Fortpflanzungsunfähigkeit, Mannesschwäche, Zeugungsunfähigkeit; (Med.): Impotentia Coeundi. 2. Einfallslosigkeit, Fantasielosigkeit, Unfähigkeit, Untauglichkeit, Unvermögen. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Impotenz — impotent, Impotenz ↑ potent …   Das Herkunftswörterbuch

  • Impotenz — Ịm|po|tenz 〈f.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 1. Unfähigkeit (des Mannes) zum Geschlechtsverkehr: Impotentia coeundi; Ggs.: Potenz (1) 2. Unfruchtbarkeit des Mannes: Impotentia generandi; Ggs.: Potenz (2) 3. 〈fig.〉 Unvermögen, Schwäche …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Impotenz — Ịm|potenz [auch: ...tạ̈nz; ↑Potenz] w; , en, in fachspr. Fügungen: Im|potẹntia, Mehrz.: ...iae: Mannesschwäche, Unvermögen des Mannes, den Beischlaf auszuüben oder Kinder zu zeugen (z. B. bei ↑Tabes dorsalis od. ↑Neurose). Im|potẹntia… …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Impotenz — Im|po|tenz [auch ... tɛnts] die; , en <aus lat. impotentia »Ohnmacht, Schwäche«>: 1. a) Unfähigkeit (des Mannes) zum Geschlechtsverkehr; b) Zeugungsunfähigkeit, Unfruchtbarkeit (des Mannes). 2. Unvermögen, [künstlerische] Unfähigkeit …   Das große Fremdwörterbuch

  • Impotent — Impotenz (lat. Unfähigkeit – als Gegensatz zur Potenz „Kraft“, „Vermögen zu etwas“, insbesondere „Manneskraft“) bezeichnet im allgemeinen deutschen Sprachgebrauch die Unfähigkeit von Männern, eine Erektion zu bekommen und zu halten. Unter… …   Deutsch Wikipedia